Der Herbst ist da und draußen ist es jetzt definitiv zu kalt zum Malen. Deswegen gibt es hier die letzten Landschaftsbilder bevor ich mit dem Beirutspam beginne.



Pankower Schlosspark, Frühjahrslaub



Erpetal am Abend. Bloß, dass die Abendstimmung nicht wirklich rüberkommt.



Ich mag keine Autos. Sieht man, fürchte ich. Was soll's, Zeltplatz, Wartestimmung (Wann geht's los Klettern?), nix zu tun und im Übrigen ist es ja ausgesprochen sinnvoll, sich mit dem zu befassen, was man _nicht_ beherrscht.



Karower Fischteiche

Kommentare:

  1. So! So! So! Gut! Machst du das mit Flüssigaquarellfarbe, oder Näpfchen oder (irgendeine Alternative, die ich auf Grunf meiner Unwissenheit über Aquarell nicht kenne)?

    AntwortenLöschen
  2. Hübsch hübsch! Da spürt man noch den letzten Sommeratemzug. Bei uns er"blühen" die Bäume zurzeit in schönem Gelb-Schwarz :)

    AntwortenLöschen
  3. @Klee: Näpfchen, das mit den Tuben ist mir immer zu umständlich. Erstens muss man sie mitschleppen (so'n Kasten ist um einiges kompakter), zweitens ist das Mischen weniger spontan, weil man nicht mal eben so von einem Napf in den nächsten springen kann, sondern jedes Mal erneut Farbe aus der Tube drücken muss.

    @ Tatsächlich ist keines der Bilder aus dem Spätspommer bzw. Herbst. Da muss ich wohl noch ganz schön üben... :P

    AntwortenLöschen