Auszug Skizzenbuch Februar

Einige Skizzen aus der letzen Zeit. Mein Studium ist grade eine Fliegenklatsche und ich bin eine Fliege. Aber am Sonntag arbeitet man schließlich nicht und deshalb bin ich heute endlich mal wieder zum zeichnen gekommen.

Eine kleine Skizze von einem leicht abgewandelten Kafei aus Zelda: Majora's Mask
Man kann nicht wirklich die Veränderungen erkennen, vielleicht mach ich irgendwann nochmal was größeres.



4 meiner eigenen Charaktere: oben die beiden (männlichen) Zauberer Helic und Seike, unten Legion (w) mit mal wieder etwas getweakter Robe und daneben ein unwichtiger Richter-Nebenchara.
Catty-o-vision Legende:
Wilde Kringel = Ganz, ganz opulente Gold und Edelsteinstoffe
matschiger Matsch = vollkommen anatomisch korrekte Figuren
weiblich aussehende Figuren = männlich
männlich aussehende Figuren = weiblich (Oh Gott, hoffentlich nicht auf unten rechts anwenden)


Und hier noch ein sehr matschiges Haus und einige männliche oder zumindest alte bis mittelalte Männer.


Kommentare:

  1. Oh Catty, schön etwas von dir zu Gesicht zu bekommen! Die Kostüme der Charas sind sehr cool. Besonders das von Helic (ich muss zugeben, der sieht tatsächlich wie ein Mädel aus). Bei deinem coolen urigen Haus da unten musste ich unwillkürlich an "The Hobbit" denken, sicherlich auch wegen der mit edel frisierten Bärten ausgestatteten Männer auf dem selben Blatt, die doch stark an Thorin Oakenshield und Meute erinnern.

    AntwortenLöschen
  2. männliche Kinder sind aber auch schwer durch Bärte, dicke Augenbrauen und Hakennasen von weiblichen zu unterscheiden ;D
    The Hobbit hab ich nie gelesen, aber letztens mit Marie den Kinotrailer gesehen. Ich muss sagen, du hast recht, jetzt denk ich auch dran. Ich muss sowas von Architektur lernen. Lebendige, krumme, liebzuhabende Architektur. Das perspektivisch korrekt kommt dann später.
    Viele meiner Seiten aus meinem Skizzenbuch sehen leider noch unsauberer aus, eher wie Notizen, deshalb poste ich so wenig :/

    AntwortenLöschen
  3. Ach, perspektivisch korrekt wird sowieso völlig überbewertet. Und dein Haus hier ist definitiv wunderbar lebendig geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Ach was, matschig, zu weiblich... alles Pillepalle! Das hier ist ein Skizzenblog, da ist alles erlaubt. Wenn meine Skizzen mal so schnieke wären, hach. Ich finde nach wie vor spitzenklasse, was du für Klamotten- und machmal auch für Characterdesigns aus dem Ärmel schüttelst! Macht sooo Spaß anzuschauen, und sie sehen immer schon so fertig aus. Kann sie mir toll in Fabr vorstellen. Ich tu mich bei Klamotten immer unheimlich schwer :(

    AntwortenLöschen
  5. Ach das freut mich so. Lob von euch beiden ist schon was besonderes für mich C:

    Was ich übrigens an Kleidungslektüre unbedingt weiterempfehlen kann ist Braun & Schneider: Historic Costumes in Pictures (15 Euro und jeden cent wert) und Auguste Racinet: The Costume History (30 Euro und vermutlich sogar das doppelte wert).
    Inspiration-Overload. Ich habe beide an Weihnachten bekommen und sie sind einfach unfassbar gut.

    AntwortenLöschen
  6. Aha, danke für die Empfehlung! Hab mir immer noch kein Kostümbuch zugelegt, dafür eins über Tieranatomie *anherz*

    AntwortenLöschen
  7. Na, das passt doch, Julia Tiere, Catty Kostüme und ich Licht und Farben *lol*

    AntwortenLöschen
  8. Dann haben wir ja wieder ordentlich zu blättern, wenn wir uns mal wiedersehen :D

    AntwortenLöschen