Hundemuster



Hmmm.... muss nur noch ne Weile rumprobieren, damit ich mal Rapporte hinkriege, die nicht so kachelig aussehen. Wenn jemand schon eine Taktik für sowas hat, bitte raus damit!


Kommentare:

  1. Ich weiß zwar überhaupt nicht was du damit meinst (mit den "kachelig aussehenden Rapporten". Rapport, habe ich gerade auf Wikipedia nachgeschlagen, heißt "kleinste abgeschlossene Einheit eines Musters oder einer Gewebebindung im Textil- und Grafikbereich", soweit so gut, aber wo du da Kacheln siehst... keine Ahnung). Aber hach!!! Sind die Hunde toll geworden! Da weiß ich wieder, warum du mich für meine Tiere immer so auslachst ;).

    AntwortenLöschen
  2. Wusste bis eben auch nicht was das ist, aber eine quadratische Fläche mit einem Muster ist wohl per Definition irgendwie "kachelhaft"? Weiß leider auch absolut nicht wie man sowas hinrkiegt, vor allem dass man dann mehrere aneinanderreihen kann und das zusammenpasst.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, also Rapport ist einfach ein ewig fortsetzbares Muster, wobei ein Bild ständig über- und nebeneinander gesetzt wird. Und ich hab mich gefragt, wie ich das workflowmäßig am besten mache, dass sich z.B. der stehende Hund nicht immer direkt neben und über dem stehenden Hund befindet, sondern so schräg versetzt zum Beispiel. So dass es nicht so eckig aussicht. Vielleicht hat da einer Erfahrung, deshalb frag ich .

    Gritti, das geht ganz leicht: In Photoshop Bildgröße festlegen, anfangen zu malen. Dann Filter -> sonstige -> Verschiebungseffekt. Und damit rumspielen und mehrfach benutzen, so kriegst du die Gelegenheit, die Übergänge zwischen den Kacheln schön zu machen. Dann das fertige Bild als Muster abspeichern und ne beliebige Fläche damit füllen.

    Und Charlotte, ich lach dich doch nicht aus, wo denkst du hin! Hab dich doch sogar schon gelobt, weißte nicht mehr? :D

    AntwortenLöschen