Osterspaziergang

Nun kann ich dieses Jahr mit Blümchen und Häschen aufwarten, denn wir hatten vorletztes Semester im FAS-Kurs auch den Aufgabe zum Entwurf einer Titelillu für die Ostersonnstagsausgabe bekommen. Dies hier war mein Beitrag, der als zu kitschig und zu klassisch für eine FAS-Titelseite gehalten wurde. Auch wenn ich im Nachhinein nicht ganz zufrieden mit Farben und Komposition bin, bleibt es doch ein Bild, das, obwohl es sehr viel Mühe gekostet hat, nie ganz perfekt sein wird und das ich trotzdem unheimlich gerne mag.

Frohe Ostern euch allen!








PS.: Wer's nicht in der ZEIT gesehen hat. Hier vor lauter Stolz meine Tattooseite in ganz ^^

Kommentare:

  1. Coole Sache, deine Tattooillu! Herzlichen Glöckwonsch :). Ich habe deine Osterillustration übrigens richtig ins Herz geschlossen. Ich kann die Argumentationsweise verstehen, mit welcher das Bild abgelehnt wurde. Ich persönlich empfinde das ganze aber eher als sehr liebevolle Retroversion, die weniger altbacken als vielmehr humorvoll daherkommt. Großes Lob für Idee und Umsetzung gleichermaßen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich steh einfach total auf diese alten Botanikillus.

      Löschen